Content Kampagne

Zu den Königsdisziplinen im Marketing gehören Empfehlungen, Kompetenzmarketing und Content Marketing. Der Schwierigkeitsgrad bei der Umsetzung ist nicht gerade klein, doch die Chancen von Content Marketing scheinen sich in den letzten Jahren herumgesprochen zu haben. Eine erfolgreiche Content Marketing Kampagne besteht aus mehreren Phasen, die unterschiedliche Herausforderungen haben.

Tue Gutes und lass andere darüber sprechen

Content Kamapagne

Wie so oft ist, was man genau zu Papier bzw. auf den Bildschirm bringt, nicht der alleinige Erfolgsfaktor. Viel wichtiger ist die Wirkung auf die Zielgruppe und ob es Ihnen gelingt eine gewünschte Handlung nach dem Lesen auszulösen.

Die meisten Unternehmen sind mittlerweile bemüht, ihre News-Seite bzw. ihren Blog auf den aktuellen Stand der Dinge zu halten, doch meist bleibt der Effekt bestehen, dass es sich bei der Wahrnehmung um Selbstlob und Eigenwerbung handelt. 

Zum Vergleich sei die Frage erlaubt, wie es auf Autofans wirkt, wenn auf einem Blog ein Autohersteller von seinem neuesten Modell berichtet und dies in den höchsten Tönen lobt?

Produktmanager wissen, dass es bei der erfolgreichen Vermarktung nicht nur auf das Produkt ankommt, sondern auch auf die Verpackung. Auch bei einem Fachartikel oder einer Case-Study kommt es auf die Verpackung an. 

Ein Beispiel sind die vielen, im Umlauf befindlichen Anwenderberichte, welche zu werblich getextet sind, und dadurch der Eindruck von Eigenwerbung verstärkt wird, und hierdurch ein Vertrauensaufbau erschwert wird. 

Vorhandene Erfahrungsschätze im Content Marketing nutzen

Blog-contentDa wir seit über 10 Jahren Blogs erfolgreich betreiben, mit vielen Erfolgsreferenzen bei der Google-Suche, können Sie diese Erfahrungen nutzen, ohne dabei eine eigene lange Lernkurve beschreiten zu müssen. Beispielsweise hilft viel oft nicht viel, wenn man an den Textumfang denkt. Das Verfolgen der dubiosen Mythen aus dem Internet stellt sich oft, leider viel zu spät, als eine von vielen Finten heraus.

Auch der Content muss verpackt werden

Neben der inhaltlichen Herausforderung müssen sie das passende Content Format für Ihre Zielgruppe finden. Wie aus dem professionellen Marketing bekannt können Sie die Auswahl mittels A/B-Tests, selbst versuchen herauszufinden oder sie folgen der Empfehlung eines Dienstleisters, dessen tägliche Arbeit diese Umsetzung ist. Nutzen Sie den Erfahrungsschatz der Experten, aufgrund der Vielzahl der durchgeführten Kampagnen.

Die Content-Story muss Ihre Zielgruppe ansprechen

Nicht zuletzt gilt der Köder, also die Story und die Botschaften, müssen dem Fisch schmecken und am besten einen konkret erfassbaren Nutzen haben. Durch die steigende Informationsflut wird die Chance aufzufallen, und der dazu notwendige Wahrnehmungszeitraum immer kürzer. Die Content Verpackung hat die Aufgabe, neugierig zu machen und zu motivieren, sodass sich die Zielgruppe überhaupt die Zeit nimmt, um sich von der Qualität der Inhalte zu überzeugen.

Attraktive Content-Formate

Referenzberichte, Anwenderberichte, Praxis- und Projektbeispiele, Success- und Case-Studys erhöhen die Aufmerksamkeit. Wer schon einmal einen Anwenderbericht koordiniert hat, der weiß wie viel Zeit und Freigabe-Überzeugungsarbeit in so einem Werk steckt. Auch wenn diese Werke, beispielsweise fleißig auf Messen verteilt werden oder den Angeboten beigelegt werden, lässt zumindest die digitale Sichtbarkeit zu wünschen übrig. Viele Anwenderberichte sind in den letzten Jahren mühevoll erstellt worden und haben ein brachliegendes Potenzial hinsichtlich deren digitale Sichtbarkeit. Natürlich werden Anwenderberichte auf den jeweiligen Internetseiten verlinkt doch oftmals in einer hinteren Ecke, auf die man eher zufällig stoßen muss. Zudem bleibt der Eigenwerbung-Effekt, dass sie selbst der Autor sind, der schreibt wie toll sie sind. 

Wie kommt Ihr Content zur Zielgruppe?

Sind diese Hürden genommen, gilt es sich um die Content Distribution zu kümmern. Wer kennt das nicht? Ein Imagevideo wurde erstellt, für nicht wenig Geld, um dann später auf YouTube einen zweistellige Ansichten zu ernten. Ein schönen Praxisbeispiel wie wichtig das Bewerben von vorhandenen Inhalten ist.

Ein weiteres Sinnbild zur Content Distribution, sprich zur Auslieferung Ihrer Inhalte, ist der Zeitungsdruck und die Verlagsdisposition. Beides haben wir im Rahmen einer Betriebsbesichtigung mit unserem Unternehmensnetzwerk in Baden-Württemberg, schon live erleben können. Direkt nach dem Zeitungsdruck, konnten wir am frühen Abend dabei zusehen, wie die ersten Zeitungspakete in die Transporter aufgeladen wurden.

Das Schöne bei der digitalen Verbreitung ist, dass sie mehrere Verteilungswege nutzen können anstatt im Vergleich zur Zeitungsverteilung nur auf Transporter, LKW, Autos und dem Menschen als Zusteller angewiesen zu sein. In der digitalen Welt können Sie folgende Verteilungsmöglichkeiten nutzen:

 

  • E-Mail Verteiler
  • Zielgruppen MarketingSocial Hunting
  • Social Media Profile und Fanseiten
  • Communitys und Social Networks
  • Suchmaschinen
  • Smartphone Notifikation
  • Messenger
  • Portale und Blogs
  • Mikro- und Nischenseiten
  • Influencer und Kooperationspartner
  • Das Weiterempfehlungspotenzial Ihrer Kunden und Kontakte

 

Bei der Auswahl Ihrer Kommunikationskanäle raten wir von einem Gießkannenprinzip ab. Wie schon erwähnt, viel bringt nicht immer viel, auch wenn der Mythos des Gesetzes der großen Zahl in vielen Köpfen ist. Aufgrund unserer vorausschauenden Reduzierung des Streuverlust, als weiterer Erfolgsfaktor, haben wir unsere Kommunikationskanäle interessen- oder zielgruppenorientiert aufgebaut. 

Nutzen Sie Content-Kooperationen als Express-Service

Ohne Partnernetzwerke, haben wir stand Mai 2020 eine B2B-Gesamtreichweite von 120.000 Unternehmenskontakten, aufgeteilt in mehr als 10 Communitys. Hinzu kommt der Faktor 2 für unsere Reichweiten auf den Plattformen LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram, E-Mails, Messenger und Smartphone Notifikation.

Abschließend möchten wir eine interne Quote zur Kenntnis geben, dass wir nur ein Viertel der Kampagneanfragen auch wirklich umsetzen. Dies liegt u. a. an der Sicherstellung unseres guten Rufs im Markt, sodass wir nicht käuflich sind. Sponsored Artikel machen auf unseren Fachportalen weniger als 10% der Gesamtanzahl der Kompetenzbeiträge aus. 

Strenger Value-Filter führt zu weniger als 10 % Sponsored Content

Wie Sie der Tatsache entnehmen können, dass wir keine Werbeanzeigen auf unseren Portalen veröffentlichen, arbeiten wir nicht gewinnorientiert, sondern kostendeckungs- orientiert,  im networklichen und partnerschaftlichen Sinne. Zudem orientiert sich unsere Qualitätssicherung hinsichtlich der kommunizierten Mehrwerte an unserem value codex, den wir vor über zehn Jahren ins Leben gerufen haben.

Da wir nicht einfach ein anonymes Portal sind, sondern mehrere Fachportale mit einem hohen Persönlichkeitsfaktor betreiben, indem wir vielen Mitgliedern schon persönlich die Hand schütteln durften. Dadurch haben wir eine besondere Verantwortung hinsichtlich der Veröffentlichung von werthaltigen Informationen. Seit über fünf Jahren gab es durch dieses nachhaltige Filterversprechen, keine Beschwerden in unserem Foren hinsichtlich Werbung, Spam oder nicht nützlichen Informationen. Wir arbeiten im Sinne unserer Leserinnen und Leser und schaffen durch unsere Skepsis Lesevorteile, an die ein Artikelsponsor zuvor nicht gedacht hat.

Angebot anfragen

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme, um Sie individuell mit dem Re-Start Bonus und einer Kampagne unterstützen zu können.

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Telefonnummer für den Rückruf

Terminwunsch

DSGVO-Pflichtfeld: Ich willige ein, dass bei der Kontaktaufnahme über dieses Internetformular, meine Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert werden.